Spielberichte vom 6.12.2015

U10: SC Steinberg - SC Riedberg

Schläfrige Teufel

U16-1: SV Dreieichenhain - SC Steinberg

Wie gewohnt bestritten unsere Jüngsten die erste Partie des Heimspieltags, doch das Treffen zum "Morgensport" schien diesmal nicht allen ganz recht zu sein. Trotz vollständiger Besetzung und hohem Selbstvertrauen nach dem starken letzten Sieg in Frankfurt zeigten nur wenige Teufel das gewohnte Feuer in den Augen.

Mit einer mageren 3-Punkte-Führung (21:18) ging es in die Halbzeitpause. Der Vorsprung konnte in der zweite Hälfte stets gehalten, aber nicht ausgebaut werden. In den letzten Minuten konnten sich Eren Yildiz und Cuma Tozar immer wieder behaupten und setzten damit die Schlussmarke von 47:39. Kein ruhmreicher, aber eben doch ein Sieg!

U12: SC Steinberg - Teutonia Hausen

Endstand: 36:35

U14: SC Steinberg - Teutonia Hausen

Das Training der letzten zwei Wochen galt als Vorbereitung auf das wohl härteste Spiel dieser Saison. Gegen den Tabellenführer und klaren Favoriten aus Obertshausen wollten die U14er alles geben, um zu zeigen, dass sich etwas bei Ihnen getan hat. Und in der Anfangsphase dieses Spiels konnte man das sehen! Die jungen Devils spielten attraktiven Basketball, auch wenn die Führung für den Gast schon am Ende des ersten Viertels klar stand. Vor allem durch den körperlichen Nachteil taten sich die Devils schwer im Spielaufbau.

Das Match nahm so seinen Lauf und endete mit 48:87 für die Hausener.

Trainer Pilawka ist dennoch sehr zufrieden mit dem Willen und Streben nach Verbesserung und bleibt optimistisch gestimmt für die Rückrunde.

U16-1: SC Steinberg - TSV Grünberg

Versöhnlicher Jahresabschluss

U16-1: SV Dreieichenhain - SC Steinberg

Im letzten Spiel des Jahres begann für unsere U16er bereits die Rückrunde. Nach der frustrierenden Niederlage vergangene Woche ging es vor allem darum, in den eigenen Spielrhythmus zurückzufinden. Nach einer defensiv sehr geschlossenen Anfangsphase stand es nach acht Minuten 25:0 für die Devils. Durch das sehr einseitige Spiel ließen unsere Jungs die Konzentration im weiteren Verlauf zum Teil etwas schleifen. Dennoch stand am Ende ein verdienter 93:35 Erfolg.

Der Sonntagnachmittag bot einen versöhnlichen Abschluss des intensiven Jahres. Wir sind gespannt was das Jahr 2016 bringen wird. Nach der Winterpause geht es am 17. Januar gegen BC Gelnhausen weiter.

U16-2: Eintracht Frankfurt 2 - SC Steinberg

Endstand: 129:29

Herren: SC Steinberg - TSG Erlensee

Die Höllenmaschine raucht

Erster Gang, zweiter Gang - das teuflische Triebwerk kommt so langsam ins Laufen. Mit einer lange vermissten Teamarbeit überrollten die Devils geradezu ihre Herausforderer aus Erlensee im ersten Viertel. Einige Fehler ließen den Vorsprung bis zur Pause etwas schrumpfen, aber brachten die Gastgeber in keine ernste Gefahr. Nun das fluchbeladene dritte Viertel. Nach einem abermals grandiosen Start häuften sich die Fehler unangenehm und brachten einen Moment der Angst in die Steinberger Reihen. Aber das Team war als ganzes zu stark, um sich die verdienten Früchte der Vorarbeit noch nehmen zu lassen. Besonders positiv aufgefallen sind die zwei Neuzugänge Jermaine Aquilla und Stefan Mamic. Beide fanden sofort gut ins Spiel und werden den inzwischen ansehnlichen Kader komplettieren. Endstand: 77:65