Spielbericht vom 17.06.2017 (Relegation-Hinspiel)

SC Steinberg - TSG Sulzbach 57:43

Erste Etappe geschafft

Mit glühendem Eifer starteten unsere Teufel in das Hinspiel der Relegation um den Aufstieg in die Bezirksliga. Die starke Vorbereitung der letzten Wochen schien sich voll auszuzahlen. Schon nach wenigen Minuten führen die Devils mit 11:2 und beherrschen die Partie auf ganzer Linie. Einen nach Ballgewinn eingeleiteten Schnellangriff schließt Luka Radenkovic per Dunking ab und bietet den Fans eine willkommene Showeinlage - die Halle bebt. Doch so lässig wie der junge Athlet sich feiern ließ, ging die ganze Mannschaft im zweiten Viertel mit dem Ball um. Die Turnover häuften sich so sehr, dass die Partie kurzzeitig zu kippen drohte. Durch einen spektakulären Buzzer Beater von Jermaine Aquilla konnte die Mannschaft ihre Führung zur Halbzeit jedoch halten.

Relegation

Nach dem Seitenwechsel lief Manches besser, doch die im Training aktuell herrschende Topform konnte kaum ein Spieler abrufen. Etliche Bälle lugten kurz in das Netz hinein, um mit viel Pech doch herauszuspringen und die Wurfquoten zu senken. Aufgrund der starken Verteidigungsarbeit konnten die Sulzbacher allerdings auch nicht auftrumpfen. Trotz der wenigen Punkte auf beiden Seiten verlor das Spiel zu keinem Zeitpunkt an Intensität - es geht schließlich um den Aufstieg.

Im letzten Viertel übernahm Jan Klee viel Verantwortung und konnte mit effektiven Bewegungen zum Korb die bislang schmale Führung der Devils etwas ausbauen. Der Endstand von 57:43 ist aus Steinberger Sicht zumindest versöhnlich, auch wenn sich die Mannschaft vermutlich mehr erhofft hatte. Für das Rückspiel am nächsten Samstag (17:00 Uhr) in Sulzbach sind die Devils bis zum Bersten motiviert und wollen sich auf das Polster von 14 Punkten gar nicht verlassen.